Projekt Beschreibung

Wohnanlage Rheinstraße, Wiesbaden

Das Wohnquartier am Kurpark in Wiesbaden befindet sich städtebaulich am Übergang der großbürgerlichen Stadtvillenbebauung im Osten der inneren Stadt zur Blockrandbebauung der Kernstadt westlich der Wilhelmstraße.  Typologisch eindeutig der Stadtvillenbebauung zugeordnet, vermitteln die zehn Punkthäuser des Quartiers in ihrer Höhe zwischen den Villen östlich der Mainzer und der Frankfurter Straße und des Gebäudes der Commerzbank im Westen. Dazu trägt auch ihre baukörperliche Gliederung bei, die von zwei bis drei Staffelgeschossen geprägt ist.
…………Die Punkthäuser sind so gegeneinander versetzt, dass sowohl orthogonale als auch diagonale Blicke durch das gesamte Quartier möglich sind. So entstehen großzügige Freiräume und alle Wohnungen haben einen freien Blick, der über das Quartier hinausreicht.
…………Die Terrassen, Loggien und Balkone der Staffelgeschosse und Penthäuser greifen die Veranden- und Balkonarchitektur der Bauten der vorigen Jahrhundertwende in Wiesbaden auf und verzahnen das Quartier optisch mit der Umgebung.

Standort: Rheinstraße 5, Wiesbaden
Auftraggeber: OFB Projektentwicklung GmbH, formart GmbH & Co. KG
Beauftragte Leistungen: Lph 1-2
BGF: 22.000 m²
Anzahl Wohnungen: 162
Planungszeitraum: Gutachterverfahren 04-07/2014

Wohnanlage Rheinstraße, Wiesbaden————Mehr erfahren

Das Wohnquartier am Kurpark in Wiesbaden befindet sich städtebaulich am Übergang der großbürgerlichen Stadtvillenbebauung im Osten der inneren Stadt zur Blockrandbebauung der Kernstadt westlich der Wilhelmstraße.  Typologisch eindeutig der Stadtvillenbebauung zugeordnet, vermitteln die zehn Punkthäuser des Quartiers in ihrer Höhe zwischen den Villen östlich der Mainzer und der Frankfurter Straße und des Gebäudes der Commerzbank im Westen. Dazu trägt auch ihre baukörperliche Gliederung bei, die von zwei bis drei Staffelgeschossen geprägt ist.
…………Die Punkthäuser sind so gegeneinander versetzt, dass sowohl orthogonale als auch diagonale Blicke durch das gesamte Quartier möglich sind. So entstehen großzügige Freiräume und alle Wohnungen haben einen freien Blick, der über das Quartier hinausreicht. Die Terrassen, Loggien und Balkone der Staffelgeschosse und Penthäuser greifen die Veranden- und Balkonarchitektur der Bauten der vorigen Jahrhundertwende in Wiesbaden auf und verzahnen das Quartier optisch mit der Umgebung.

Standort:Rheinstraße 5, Wiesbaden
Auftraggeber:OFB, formart GmbH & Co. KG
Beauftragte Leistung:Lph 1-2
BGF:22.000 m²
Anzahl Wohnungen:162
Planungszeitraum:Gutachterverfahren 04-07/2014