Projekt Beschreibung

Wohnbebauung Löwenhof, Dresden

Zwischen Johanneum und Schloss, in Nachbarschaft zur Frauenkirche, entsteht mit dem Löwenhof eines der ältesten Wohnquartiere der Stadt neu. Das Gebäude reagiert auf die umliegende dichte Bebauung mit einer weitgehend verglasten Fassade zum Innenhof und nimmt auf der Blockaußenseite den Duktus der benachbarten rekonstruierten Leitbauten auf. Alle Fensterflügel der Fassade zum Hof lassen sich so öffnen, dass die Wohnräume wie große Loggien erscheinen. Eine schmale vorgestellte Balkonkonstruktion und Klappfaltläden vor einer partiell mit Holzwerkstoffen verkleideten Fassade verleihen dem Gebäude hohe Filigranität und Transparenz. Großzügige Wohnungen, die teilweise als Maisonetten mit zweigeschossigen Wohnhallen gestaltet sind, führen die Transparenz im Inneren fort.

Standort:Quartier VIII an der Frauenkirche, Dresden
Auftraggeber:BayWoBau Baubetreuung GmbH
Beauftragte Leistung:Lph 1-2
BGF:2.500 m²
Anzahl Wohnungen:17
Planungszeitrau:Realisierungswettbewerb 02-04/2008

Wohnbebauung Löwenhof, Dresden————Mehr erfahren

Zwischen Johanneum und Schloss, in Nachbarschaft zur Frauenkirche, entsteht mit dem Löwenhof eines der ältesten Wohnquartiere der Stadt neu. Das Gebäude reagiert auf die umliegende dichte Bebauung mit einer weitgehend verglasten Fassade zum Innenhof und nimmt auf der Blockaußenseite den Duktus der benachbarten rekonstruierten Leitbauten auf. Alle Fensterflügel der Fassade zum Hof lassen sich so öffnen, dass die Wohnräume wie große Loggien erscheinen. Eine schmale vorgestellte Balkonkonstruktion und Klappfaltläden vor einer partiell mit Holzwerkstoffen verkleideten Fassade verleihen dem Gebäude hohe Filigranität und Transparenz. Großzügige Wohnungen, die teilweise als Maisonetten mit zweigeschossigen Wohnhallen gestaltet sind, führen die Transparenz im Inneren fort.

Standort:Quartier VIII an der Frauenkirche, Dresden
Auftraggeber:BayWoBau Baubetreuung GmbH
Beauftragte Leistung:Lph 1-2
BGF:2.500 m²
Anzahl Wohnungen:17
Planungszeitrau:Realisierungswettbewerb 02-04/2008